Modul 1     - Tagesseminar - 

Veranstalter und Seminarleitung:

Anita und Karl Mayer 

Luisenstraße 4

75056 Sulzfeld 

Kontakt: www.paeddog.de  

 

Anita Mayer:

Anita

 - Staatlich anerkannte Jugend- und                         Heimerzieherin
 - Facharbeit, fachpraktische Prüfung und  

    Kolloquium zum Thema:

  "Training sozialkompetenten Verhaltens in             einer  sozialpädagogischen Tagesgruppe mit        Unterstützung eines Therapiebegleithundes"
 - Fachdozentin für tiergestützte Pädagogik und

   Therapie an verschiedenen Fachschulen für  

   Sozialwesen
 - Fachdozentin für tiergestützte Pädagogik und

   Therapie bei Fortbildungen und Seminaren
 - Weiterbildung beim Münsteraner Institut für therapeutische Fortbildung und                     tiergestützteTherapie
 - Pädagogik- / Therapiebegleithundführerin geprüft und anerkannt vom Berufsverband
   Therapiebegleithunde Deutschland e.V.
 - TBD-Fachprüferin für die praktische Prüfung der Mensch-/Hunde Teams und den

    fachgerechten Einsatz des Hundes in Pädagogik und Therapie
 - Fortbildung "AD(H)S - Training mit Kindern und Jugendlichen" nach Prof. Lauth und

    Schlottke

Karl Mayer: 

 - Staatlich geprüfter Fachwirt für  

    Sozialwesen                    
 - Staatlich anerkannter Jugend- und

   Heimerzieher
 - Fachdozent für tiergestützte Pädagogik und

   Therapie an verschiedenen Fachschulen       für Sozialwesen
 - Fachdozent für tiergestützte Pädagogik und

   Therapie bei Fortbildungen und Seminaren

- Weiterbildung beim Münsteraner Institut für      therapeutische Fortbildung und tiergestützte Therapie

- Pädagogik- / Therapiebegleithundführer geprüft und anerkannt vom Berufsverband
  Therapiebegleithunde Deutschland e.V.

- TBD-Fachprüfer für die praktische Prüfung der Mensch-/Hunde Teams und den

   fachgerechten Einsatz von Hunden in Pädagogik und Therapie
- Fortbildungen zum Thema "Training mit aggressiven Kindern und Jugendlichen"
   bei Prof. Petermann, Bremen
- Fortbildung zum Thema "Psychomotorik" bei der Deutschen Akademie für

  Psychomotorik
- Fortbildung "AD(H)S - Training mit Kindern und Jugendlichen" nach Prof.Lauth und

  Schlottke

- Weiterbildung zum Thema "Teamleitung, Mitarbeiterführung, Mitarbeiterberatung in

   derJugendhilfe" beim Diakonischen Werk Württemberg 

 

Seminarinhalte:


Unser Einführungsseminar soll Ihnen die Möglichkeit bieten, sich einen  Einblick in die Theorie und Praxis der tiergestützten Therapie und Pädagogik zu verschaffen, sich Ideen und Anregungen für tiergestützte Tätigkeitsbereiche zu holen und die dafür notwendigen  gesetzlichen, versicherungs-rechtlichen und hygienerelevanten Rahmenbedingungen zu erfassen. Das Seminar soll Ihnen theo-retisches Basiswissen vermitteln aber auch durch viele Beispiele aus der Praxis "erlebbar" werden. Die Therapiebegleithunde Eloy und Marley sind in das Geschehen mit einbezogen und bieten auch Möglichkeiten zur Selbsterfahrung. Der Einsatz der Therapiebegleithunde wird exemplarisch an konkreten Förderzielen vorgestellt und die Möglichkeiten aber auch die Grenzen tiergestützter Therapie und Pädagogik werden aufgezeigt.


Mensch- Tier- Beziehung   
 
Einführung
Video zur Mensch-Tier-Beziehung
Kommunikationsstrukturen Mensch  und Hund
Bio-psycho-soziale Wirkungen von Tieren auf Menschen


Tiergestützte Therapie und Pädagogik

Begriffsbestimmungen
Abgrenzungen
Eigenschaften und Merkmale des Therapiebegleithundes (mit  Selbsterfahrung)
Ausbildungswege zum Therapiebegleithund-Team                         
Video aus der Praxis:
     „Der  Therapiebegleithund im pädagogisch / therapeutischen Einsatz“        


Voraussetzungen für den Einsatz des Therapiebegleithundes

in der Praxis oder der  Einrichtung

beim Therapeuten, Pädagogen, Hundeführer
beim Klienten, beim Hund und in der Öffentlichkeit
Recht, Hygiene, Versicherung


Förderzielbereiche und Ebenen des Therapiebegleithund-einsatzes

Theoretisches Erklärungsmodell
Förderziele in den unterschiedlichen Sinnesbereichen
Die 4 Ebenen des Therapiebegleithundeinsatzes
Erarbeitung von Förderzielen und Durchführung von Therapiebegleithundeinsätzen mit Selbsterfahrung

Überlegungen zu Grenzbereichen tiergestützter Therapie und Pädagogik


Für weitere Informationen bitte den Flyer anklicken.





S1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

S2

 

S3

                                           

 

 

S4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

S5

 

S6